Leider ist der ‚Tag des Baumes‘ im wahrsten Sinne des Wortes ins Wasser gefallen. Aufgrund heftiger Regengüsse war die Anzahl der Teilnehmer_innen in diesem Jahr deutlich geringer als in den Jahren zuvor. Wer selbst einmal in den Tropen war, der weiß was es bedeuten kann, wenn undurchsichtige Fäden vom Himmel strömen. Straßen werden unpassierbar und kleine Fußwege im Wald versinken im Matsch.

Einzig die Schüler der Pilangosta Schule (einige zu sehen in diesem Video) waren wieder hoch erfreut, an der Aktion teilzunehmen.  Gespannt lauschten sie der Präsentation über die Wiederbewaldungsmaßnahmen und beteiligten sich an der anschließenden Diskussion. Als der Regen eine kurze Pause gewährte, gingen sie sogar noch hinaus, um zumindest symbolisch eigenhändig einen Baum einzupflanzen.

Damit der ‚Tag des Baumes‘ im nächsten Jahr wieder in vollem Umfang stattfinden kann, sammeln wir jedoch weiter Spenden für diesen Bedarf!